Rhodesian Ridgeback

 
Home
=> Aktuell
=> Berichte 2007
=> Über Ben
=> Die Rasse
=> Über uns
=> Ausstellungsberichte
=> Ausstellungsergebnisse
=> Links
Bilderbuch
Kontakt
Gästebuch
 

Aktuell

"

"Such mich nicht, denn du findest mich nicht.
Du hast mich nicht verloren, ich bin dir nur vorausgegangen.
Ich bin bei dir, wie du immer bei mir bist.
Der Tag er kommt, wo ich wieder in deinen Armen bin.
Doch bis dahin wache ich über dich
und bin dir in der Nacht am nächsten und leuchte hell nur für dich."

Das einzige Wichtige im Leben,
sind die Spuren von Liebe,
die wir hinterlassen, wenn wir gehen.


06. April 2010: Im Herzen feiern wir mit dir!

Tja, die Jahre ziehen an uns vorbei und dennoch kommt es uns so vor als seist du erst gestern gegangen.
Täglich schauen wir in dein vertäumtes Gesicht - auf dem wunderschönen Bild von Elisabeth. Unsere Herzen haben zu weinen aufgehört, oft erzählen wir über dich und unsere schöne gemeinsame Zeit. Es war eine besondere Zeit, die wir nicht missen möchten. Aber die Jahre rennen und die Zeitspanne ohne dich wird immer größer. Oft ließt man den Spruch "...im Herzen weiterleben..." ja, das stimmt. Du lebst in unserem Herzen weiter. Unvergessen und für immer geliebt!


06. April 2009: Heute würden wir deinen 3. Geburtstag feiern...



Am Samstag haben wir dich besucht - ein Kirschbaum rankt in voller Blüte über deinem Grab. Wärst du noch bei uns, würdest du heute auch in voller Blüte stehen. 

Wir vermissen dich so sehr!

Dieses Bild entstand an Bens 2. Geburtstag

08. März 2009: Schon ein halbes Jahr...

Mittlerweile sind schon 6 Monate vergangen und dennoch kommt es uns wie gestern vor. Ben ist in Gedanken noch bei uns, doch der akute Schmerz hat nachgelassen. Aus unserem Alltag wurde er nie vertrieben. Wir sprechen gerne über ihn und die schöne und auch manchmal verrückte Zeit mit ihm. Ben war für uns ein ganz besonderer Wegbegleiter und wir vermissen ihn sehr. Er wird immer in unserem Herzen sein und die Erinnerung an ihn wird allzeit gegenwärtig sein.

08. September 2008: Ben wurde aus unserer Mitte gerissen...


Wir mussten uns von unserem geliebten Weggefährten, Freund und Partner verabschieden. 
Die schweren Folgen einer Stockverletzung haben uns einen Teil unserer Familie genommen.

Wir sind benommen vor Trauer und Schmerz.
 

Vielleicht bedeutet Liebe auch lernen - jemanden gehen zu lassen.....
Wissen - wann es Abschied nehmen heißt......... 
Nicht zulassen -  dass unsere Gefühle dem im Weg stehen -
was am Ende wahrscheinlich besser ist für die, die wir lieben.

Sergio Bambaren, "Der träumende Delphin" 



Danke Bianka für das schöne Gedicht.

Schwesterchen hat Liebe gemacht!

Shani und Themba haben sich Anfang Juli im schönen Wien vergnügt...

Wir freuen uns rießig für Shani und hoffen auf viele, gesunde Hundebabys.

Wer mehr über dieses Ereignis erfahren will, geht am besten bei Sylvia auf die Seite: www.morowi.de.


05. Juli 2008: Ausstellung in Neresheim-Stetten

Ben erhielt eine vorzügliche Bewertung von Herrn Pohling in Neresheim-Stetten und errang den 4. Platz. Weiteres unter Ausstellungsberichte.

27. Juni 2008: Apportier- und Schwimmtag...

Ben liebt Wasser - er liebt es in diesem Element zu planschen, rennen und toben - aber.... eigendlich geht es ihm wie Frauchen "Ohne Boden unter den Füßen, ist das nix!". Also haben wir einen Anfängerschwimmkurs bei dem Fellfisch Marlene belegt. 

Nachdem ca. 4 Schwimmzüge absolviert waren, ging es dann zur Belohnung ans Apportieren. 

Ben und Marlene hatten wie immer richtig viel Spaß - und wir natürlich auch. 
Leider funktionieren die Bilder mal wieder nicht....

21. Juni 2008: Hurra - Ben hat seine uneingeschränkte Zuchtzulassung bestanden!

Am Samstag in Schweinfurt wurde Ben von Herrn Martin Klopsch mit tollen Exterieur- und Wesensbewertungen uneingeschränkt zur Zucht zugelassen.

Er bestand den Wesenstest in allen Testsituationen in der Kategorie A und wurde mit den Worten: Unbeirrbar, Aufmerksam und Neugierig beurteilt. 
Seine Selbstsicherheit, sein Temperament und seine Führigkeit wurden mit "sehr gut" beurteilt. Beim Schusstest zeigte er keine Reaktion.

Wir sind sehr stolz auf unseren Ben, der mit ersichtlichem Vergnügen alle Aufgaben gemeistert hat und so manchen zum Schmunzeln brachte, als er vor lauter Übermut auf die Luftmatratze hüpfte und diese mit einem Schnapp als Spielzeug nutzen wollte. Ich konnte ihn glücklicherweise von der Zerstörung abhalten und somit den nachkommenden Prüfungsteilnehmern eine Matratze mit Luft sichern.

Auch Shani hat ihre Sache mit Bravour gemeistert und hat ebenfalls alle Kategorien mit A bestanden und natürlich ihre uneingeschränkte Zuchtzulassung erhalten.

Dank Heike, die uns nach Hause chauffierte, konnte ich mich auf der Rückfahrt in ein Kissen kuscheln und von dem ereignisreichen Tag träumen. 

Das restliche Wochenende wurde gefeiert, gefeiert und nochmal gefeiert... 

Ben - du bist für uns einfach der Größte!

16. Juni 2008: Untersuchung auf "Dilute"-Färbung

Wie erwartet, haben wir uns über Ben´s Dilute-Status gefreut: DD - reinerbig unverdünnte Fellfärbung.

18. Mai 2008: Wieder zurück aus dem bayrischen Wald

Eigendlich war die Planung zu unserer Familie nach Südfrankreich zu fahren. Auf uns wartete bei tollem Wetter ein herrlicher, neu gebauter Pool. Leider hat uns eine fiese Milbeninvasion einen Strich durch die Rechnung gemacht. Also haben wir kurzentschlossen ein paar Tage in Mitterfeld bei Straubingen verbracht. Die Gegend ist wirklich wunderschön und das Wetter spielte bis Donnerstag "Sommer pur". Wir genossen die Zwei- bzw. Dreisamkeit, schliefen mal aus, machten herrliche Spaziergänge und ließen einfach mal die Seele baumeln. Einzigstes Manko waren die Zecken! Der Apotheker jammerte über die Plage in der Region, was wir wirklich gut nachvollziehen konnten. Selbst der kleinste Spaziergang fing mit mindestens 5 Zecken an und ließ in der Anzahl nach oben keine Grenzen offen. Wir bewaffneten uns und Ben mit Sprays und konnten erst nach stundenlangem Absuchen endlich aufatmen. Was für ein Drecks-Viehzeug, die braucht doch wirklich niemand. Ab Donnerstag zogen dann auch noch die ersten Wolken und Gewitter auf und wir beschlossen unseren restlichen Urlaub zu Hause zu verbringen. Kaum eingetrudelt ging es schon wieder hoch her. Die Geburtstage jagten die Arbeitseinsätze und so sitze ich nun am Sonntag schon wieder etwas erschöpft am Computer. Jetzt heißt es nur noch Wäsche waschen und ab geht es in die nächste Woche mit dem üblichen Arbeitsalltag. Also wird es für Ben ab morgen wieder etwas ruhiger und somit heißt es Kräfte sammeln, für das kommende Wochenende...

3. + 4. Mai 2008: Sonniger Tag in Dortmund

Am Sonntag schien für uns die Sonne in Dortmund! Ben siegte in der offenen Klasse und erhielt eine tolle Bewertung von Herrn Klopsch. Weiteres in Kürze unter "Ausstellungsbericht".

12. April 2008: Erfolgreiches Wochenende in Wieselburg

Ben und Shani haben in Wieselburg mal wieder alles gegeben! 

Ben erhielt eine vorzügliche Bewertung und den 2. Platz - Shani wurde Rassebeste des Tages! Was für ein Erfolg! Weiteres unter Ausstellungsberichte...

06. April 2008: Happy Birthday, Ben!

Gestern wurde  Ben 2 Jahre alt. 
Wir sind sehr dankbar für die schöne Zeit und können uns kaum noch einen Tag ohne unseren Lumpi vorstellen. 

Herzlichen Glückwunsch auch an die Ayodele-Bande! Hoffe wir sehen uns bald mal wieder.


Mein Lieblingsbild aus der Kinderstube von Ben. Augen die uns verzauberten!

15. März 2008: Ben war in Offenburg

Am Freitag kam Sylvia, auf mein Flehen mit Shani angeflogen, um mir am Samstag Ben in Offenburg zu showen. Leider war ich selber beruflich eingebunden und es wäre schade gewesen diese Show auch noch sausen zu lassen.
Also sind am Samstag Sylvia und Olli losgezogen - Shani zur moralischen Unterstützung für Ben im Schlepptau. Olli rief mich nach der Präsentation an und verkündete: Sylvia hat es suuuuper mit Ben gemacht. Er ist soooo toll gelaufen und hat gestanden wie ne Eins, traumhaft. Als Lohn erhielt sie eine sehr gute Bewertung von Herrn Eberhardt. Warum es zu keiner Platzierung gereicht hat, können wir nur erahnen. Aber Hauptsache der Lumpi hat so toll mitgearbeitet und sich von seiner schönsten Seite gezeigt. 


Ich bedanke mich auf diesem Weg noch mal ganz herzlich bei Sylvia - wie immer steht sie parat, wenn es darum geht anderen zu helfen. Wir wissen das zu schätzen!

Am Abend gab es eine vorzeitige Geburtstagsparty für Ben, denn wir finden immer einen Grund zum feiern!

Februar 2008: Sylvia hat uns mit Ben´s Familie besucht.

Sylvia hat uns Anfang Februar mit Hintza, Nubia und Shani besucht. Wir haben schöne Tage mit tollen Spaziergängen bei besten Wetter zusammen verbracht. 
Wir konnten während dieser Tage wieder das enge Band zwischen Ben und Shani spüren. Nicht nur äußerlich ähneln die Zwei sich wie Zwillinge...eben wie aus einem Ei gepellt.


Ben, Shani und Nubia - die Familienbande ist nicht zu übersehen. 


Die lustige Nubia - Lebensfreude pur!

Weitere schöne Bilder sind im Bilderbuch unter "Ben´s Life"


04. Februar 2008: Jungzüchterschulung und Besuch bei Siri

Am Wochenende waren wir in Naumburg zur Jungzüchterschulung der DZRR. Frau Zühlke und Herr Dr. Laube haben alle Teilnehmer hervorragend auf die kommenden Aufgaben und Verantwortungen eines Züchters eingeschworen und uns die Zuchtziele der DZRR nahegelegt.
Nach dem langen und informativen Tag haben Olli und ich uns im Landhotel Schneider einquartiert und einen schönen Abend dort verbracht. Am nächsten Morgen ging es los zu einem herrlichen Spaziergang. Aus den geplanten 1,5 bis 2 Stunden wurden es dann zwar 3 Stunden, aber die Luft und die Landschaft war einfach herrlich. Zum Kaffeetrinken hatten wir uns bei Bianka und Torsten angemeldet. Natürlich waren wir hauptsächlich auf die kleine Siri gespannt. 

Es war ja schon wieder Wochen her, seit wir die Kleine gesehen hatten, und es war toll zu sehen, wie prächtig sich die Maus entwickelt hat. Man kann nur sagen: ...faustdick hinter den Ohren! Das scheint wirklich in der Familie zu liegen. Es war schön, sich an die Welpenzeit von Ben zurück zu erinnern. Einfach phantastisch.

01. Februar 2008: Ben in Afrika...



Natürlich war Ben nicht mit in Afrika - Roswitha war aber so lieb mir eine schöne Fotomontage zu machen. Vielen Dank dafür!


25. Januar 2008: Immer noch eiskalt!

Es ist immer noch kalt in Deutschland - aber solange es nicht ständig regnet, haben wir auch gar nichts dagegen.


Passend zur Fastnacht: Pollohnese mit Happy und Ivy im Schnee!

Die letzten Wochen war Ben mal wieder etwas anstrengender. Er wollte am liebsten jagen, jagen, jagen und zwischendurch noch ein bisschen an der Leine gegen andere Hunde stänkern. Das alles bringt mich mittlerweile nicht mehr aus der Ruhe (ich habe also auch dazu gelernt). Jagen wird einfach mit permanentem Schleppleinentraining und gelegentlichem Apportieren zur Ablenkung umgangen. Das Rüpeln durch Erhöhung der Individualdistanz und wenn notwendig mit Korrekturen minimiert. 

Hervorzuheben in der Entwicklung ist der Umgang mit anderen Hunden im Freilauf. Ben ist unglaublich gelassen, korrigiert Junghunde mittlerweile wie ein "Onkel", angemessen, bestimmt aber nie übertrieben. Er ist in den meisten Fällen abrufbar, auch wenn die Hündin soooo lecker riecht. Nimmt sich unheimlich zurück im Umgang mit unsicheren Hunden - wie ein Gentleman. Sein Wesen begeistert uns immer wieder aufs Neue.

Uns wird in solchen Situationen immer wieder bewusst, wie wichtig es ist auf eine wesensfeste Abstammung und eine individuelle Aufzucht zu achten. Die Bereitschaft der Hundebesitzer muß gegeben sein, sich intensiv für die geistige und körperliche Entwicklung des Hundes einzusetzen. Und dazu gehört einfach eine sehr gute Hundeschule. Ich möchte mal betonen, dass in meinen Augen eine Hundeschule nicht zur Erziehung des Hundes da sein sollte, sondern zur Unterstützung der Hundebesitzer. Im Vordergrund sollte die Mensch-Hundbeziehung stehen und dem Mensch sollte zuerst beigebracht werden, angemessen mit den Verhaltensweisen seiner Vierbeiner umzugehen und dementsprechend zu reagieren.

Wir sind glücklich und dankbar den richtigen Weg gegangen zu sein und bekommen das von Ben täglich bewiesen.

13. Januar 2008: Zurück aus Afrika!

Wir sind wieder in Deutschland gelandet und was erwartete uns: -2 C° und graues Wetter -scheußlich!

Aber einen Lichtblick gab es, kaum zu Hause angekommen und eine Runde geschlafen, wurde uns unser Ben von Christiane und Christian gebracht. Die Freude war übergroß! Ben ging es prächtig und wir sind den beiden sehr dankbar für das Hundesitting. Wie erwartet, hat sich unser Lumpi prächtig mit den beiden amüsiert und uns so die Möglichkeit gegeben, unseren Urlaub in Südafrika sorgenfrei zu genießen.

So - nun zu Südafrika.... ein unglaublich schönes und facettenreiches Land. Die Landschaften sind innerhalb eines Radius von 100 km so unterschiedlich, dass wir jeden Tag nur staunen konnten.



Unsere B&B-Familie Liane und Arno haben es mit ihrem Anwesen, ihren Touren und ihrer Freundlichkeit geschafft, uns einen unvergesslichen Urlaub zu bescheren. Fast täglich hat uns Arno mit seinem Bus die schönsten Flecken gezeigt. Über traumhafte Pässe in die berühmten Weinregionen, auf den Weingütern, Kapstadt mit der Waterfront und das Two Ocean Aquarium. Kirstenbosch National Gardens, der Tafelberg und die traumhaften Strände. Auf dem Weg zum Kap der guten Hoffnung hat Arno uns in ein absolutes Insider-Kaffee eingeladen, wir haben die Halbedelsteinmanufaktur "Scratch Patch" gestürmt, die Pinguine am Boulders Beach besucht und tolle Wanderungen und Momente um das "Kap der guten Hoffnung" erlebt. Im Aquilla-Park haben wir die "Big Fife" life erleben dürfen und sind wiederum über unbeschreibliche Höhenpässe gefahren worden. Abkühlung gab es in tollen bernsteinfarbenen Flußbetten oder dann später im Pool. Das alles und wahrscheinlich noch viel mehr hat uns unglaublich begeistert. Die Zeit verging viel zu schnell aber wir waren uns alle vier sicher: Hier waren wir nicht das letzte Mal!



Lustig war, wie wir zu dieser Reise überhaupt gekommen sind. Bei einem Besuch des Zirkus "Afrika Afrika" in Frankfurt, haben wir Liane und ihre Schwester Sylvia durch Zufall - bzw. durch ein Gespräch über unsere Hunde, kennen gelernt. Aus einem lustigen Abend wurde der schnelle Beschluß gefaßt: Wir kommen euch besuchen! Gesagt, getan - und das war eine super Entscheidung.

So sind wir endlich nach Afrika gekommen und haben mal richtige "Arbeits-Ridgebacks" kennen gelernt. Ridgebacks die sicherlich auf einer Ausstellung belächelt würden - doch betrachtet man den Standard mal aus einer anderen Sicht, nämlich der Verwendung und des Wesens, würden die Hunde von Liane und Arno wahrscheinlich die meisten Ridgebacks in die Tasche stecken. 



Und wer jetzt richtig neugierig geworden ist, wo man einen so schönen Urlaub verbringen kann, der schaut einfach selber rein:
http://www.seventh-heaven-lodge-tours.de
Wir können dieses B&B nur wärmstens empfehlen. 



Weitere Bilder gibt´s im Bilderbuch...

65280 Besucher (174318 Hits)
 
News
06. April 2010: Im Herzen feiern wir... *************************** 08. September 2009: In Erinnerung... ***************************** 06. April 2009: Heute wärst du 3 Jahre geworden ****************************** 08. März 2009: Schon 6 Monate ************************ 08. September 2008: Abschied ************************ 16. Juli 2008: Schwesterchen hat Liebe gemacht ************************ 05. Juli 2008: Ausstellung in Neresheim-Stetten ************************ 26. Juni 2008: Schwimmkurs vom Fellfisch ************************* 21. Juni 2008: Hurra - Ben hat seine uneingeschränkte Zuchtzulassung bestanden ************************* 16. Juni 2008: Dilute-Ergebnis unter Aktuell 2008 ************************* 31. Mai 2008: Ausstellungsbericht über die IHA Salzburg ************************* 18. Mai 2008: Urlaub im bayrischen Wald ************************* 05. Mai 2008: Sonnige Ausstellungstage in Dortmund. ************************* 13. April 2008: Erfolgreiches Wochenende in Wieselburg! ************************* 07. April 2008: Happy Birthday! ************************* 17. März 2008: Ben in Offenburg - Neues in "Aktuell 2008" ************************* 2. März 2008: Familienbesuch - Neues in "Aktuell 2008"
 
"
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=