Rhodesian Ridgeback

 
Home
=> Aktuell
=> Berichte 2007
=> Über Ben
=> Die Rasse
=> Über uns
=> Ausstellungsberichte
=> Ausstellungsergebnisse
=> Links
Bilderbuch
Kontakt
Gästebuch
 

Berichte 2007

"

Das Jahr 2007...

So, das Jahr ist fast vorbei und es war sehr ereignisreich.
Neben unserem normalen Alltag, der Arbeit, der Familie und der Freunde, haben wir uns dieses Jahr viel mit Ben beschäftigt. Olli war viel beruflich unterwegs und zwischendurch ergänzten wir unsere Freizeit mit "hundefreundlichen" Aktivitäten.

Im Jahr 2007 haben wir einige Kurse in der Hundeschule besucht und hier liebe Menschen und deren Vierbeiner kennen gelernt. Noch viel öfters waren wir auf Ausstellungen mit Ben. Meist sehr erfolgreich, was uns natürlich sehr stolz gemacht hat. Wir haben interessante Einblicke in die Ridgeback-Szene bekommen, einige positive aber auch viele negative - leider. Da ich mich allerdings schon das ganze Jahr des öfteren über das Negative ausgelassen habe, beschränke ich mich heute auf das Positive: Wir haben ganz tolle Menschen kennen gelernt und schöne Begegnungen gehabt. Wir haben viel gelacht, geplauscht und gefeiert. Wir haben viele neue Städte gesehen und Landschaften bewandert-und ganz nebenbei haben wir super Urlaube mit Ben gemacht. Wir waren in Frankreich bei unserer Familie, haben mit Freunden den Elsass unsicher gemacht, hatten schöne Tage im Burgenland und mit unserer Hundeschule hatten wir neben Urlaub eine ganze Trainingswoche in Heiligenhafen. 

Im Oktober wurde unser neues "menschliches" Familienmitglied geboren und wir durften uns über unsere Nichte Charlotte freuen.
Es war wirklich ein tolles Jahr und wir sind sehr dankbar dafür. 

Anfang 2008 wird ein großer Traum von mir wahr. Wir fliegen nach Afrika! Die Koffer sind noch nicht gepackt, aber meine Kamera ist bereit. Also, ich kann heute schon versprechen: Es wird wieder tolle Bilder geben!

Wir wünschen allen, besonders den treuen Besuchern unserer Homepage, dass für Euch auch ein Herzenswunsch in 2008 in Erfüllung geht - man muß nur daran glauben und Geduld haben.


15. Dezember 2007

Nach langem fiebern hat uns gestern endlich die ersehnte Post erreicht. Ben´s Röntgenergebnisse sind hereingeflattert und haben uns das erwartete Ergebnis bestätigt:

HD A1, OCD und ED frei!

Wir freuen uns riesig, das unser Lumpi so gesunde Knochen hat.

Am 16. November waren wir bei Dr. Göbel in Darmstadt-Eberstadt zur Untersuchung. Ich hatte total Bammel vor der Narkose, aber das Team in der Tierklinik hat mich beruhigt. Natürlich würde Ben keine Aufwachspritze bekommen (vor dieser hatte ich besonders Angst, da diese den Organismus eines Hundes immens belastet), hier wäre das nicht üblich.
 
Nachdem Ben durchgeröntgt war, erklärte Dr. Göbel uns die Bilder. Es war hochinteressant zu sehen, worauf bei der Beurteilung Wert gelegt wird. "Knochen wie aus dem Bilderbuch", das war der erste Kommentar von Dr. Göbel. Wir freuten uns riesig, da das für uns eine Bestätigung dafür war, bisher mit dem Futter und der Haltung von Ben alles richtig gemacht zu haben. 

Sicherlich ist Ben genetisch ein sehr gutes Gerüst von seinen Eltern mitgegeben worden, doch war es uns immer sehr wichtig, unseren Hund soweit im seinem Wachstum zu unterstützen, wie es nur möglich war. So haben wir uns zu keiner Zeit in unserer Futterwahl verunsichern lassen. Wir bedanken uns auf diesem Weg bei Sylvia, die den richtigen Weg eingeschlagen hat, uns frühzeitig von einer gesunden Fütterung zu überzeugen. Besonders das Futterseminar von Herrn Hoogveld hat uns gute Hintergrundinformationen vermittelt, was uns die Wichtigkeit der Fütterung noch mal bestätigte. Sowohl Sylvia als auch Herr Hoogveld standen uns jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Herzlichen Dank dafür.

Wir hoffen noch einen langen und gesunden Weg mit unserem Ben gehen zu dürfen und glauben fest daran.

8. Dezember 2007

Olli und ich haben Sylvia und die Welpen besucht. Nachdem ich sie nun über eine Woche nicht mehr gesehen habe, war ich mehr als entzückt. Die kleinen Rabauken haben sich prächtig entwickelt und sind wahre Wirbelwinde.
Olli war total fasziniert und hat sich am liebsten mitten im Welpenzirkus aufgehalten. Leider ging der Tag sooo schnell vorbei - aber wir werden wiederkommen und den kleinen "Wundern" nochmal einen Besuch abstatten.


 

Bis dahin wünschen wir Sylvia noch gute Nerven für die kommende Zeit und sagen nur:

"Du schaffst das!" 

Hätte Sylvia neben der Erziehung und Prägung der Welpen noch ein bißchen Zeit, würde ich Jedem empfehlen, sich so eine Aufzucht mal anzuschauen und diese als Vorbild zu nehmen.


1. und 2. November 2007

Hiphipphurraaaaa - Ben hat eine weitere Anwartschaft auf den österreichischen Championtitel! 

Mehr dazu unter Ausstellungen....

22. November 2007

Seit letzter Woche besuche ich mit Ben einen Apportierkurs bei der Hundeakademie. Bis jetzt macht er sich ganz gut - wenn da nicht "Ella" wäre. Eine zuckersüsse Weimaranerhündin, die nicht nur gut duftet, sondern es auch noch faustdick hinter den Ohren hat. Die Ablenkung ist also supergroß, aber das neue Wildlederbringes ist hoffentlich die Lösung, gegen die Herzchen in Ben´s  Augen.

Generell würde ich allerdings schon heute behaupten, dass ich mit dem Apportieren die richtige Beschäftigung in der "wildreichen Zeit" für Ben gefunden habe. So hat er Spaß, muß sein Hirn anstrengen und kann mal wieder richtig flitzen. 

Heute ist der zweite Kurstag - mal sehen ob das Üben was gebracht hat...

10.-11. November 2007

Wir waren in Stuttgart zur Internationalen Rassezuchtausstellung - Bericht unter "Ausstellung"

21. Oktober 2007

Die Familie ist gewachsen! Olli und ich sind Onkel und Tante geworden. Wir freuen uns mit Indra und Michael über die kleine Charlotte.

09. Oktober 2007
Am Samstag Morgen haben wir uns auf den Weg in den  Norden gemacht. Nach einem tollen Abend in Schwerin (dort gibt es ein traumhaftes Schloß mit Schloßpark zu bewundern), sind wir morgens nach Rostock gestartet. Leider hat uns dichter Nebel und eine verwirrende Verkehrsführung etwas ins Schwitzen gebracht. Zum Glück waren Sylvia, Bianka und Torsten schon vor Ort und haben mir meine Nummer mitgebracht.

Die Ausstellung in Rostock ist großzügig, lediglich an der Ringgröße wurde gespart. Nachdem die ersten Rüden gestartet waren, wurde uns klar: Der Teppich ist ein Graus für jede Hundetatze. Die Hunde rutschten in jeder Kurve und fanden im Stehen kaum Halt.

Ich versuchte mich mit Ben darauf einzustellen und ließ ihn sein Gleichgewicht selbst finden. Er meisterte alles prima und wir erhielten eine vorzügliche Bewertung und damit den dritten Platz. 

Wieder einmal waren wir von Herrn Klopsch richterlichen Leistungen erfreut. Seine Art mit Mensch und Tier umzugehen ist sehr professionell und auf eine Art Freundschaftlich. Er bestätigte mir, dass Ben ein Rüde mit sehr viel Potential ist und sein Bericht bestätigte uns das auch. Wir sind stolz eine vorzügliche Bewertung für unseren Hund erhalten zu haben. 

Nach der Ausstellung ging es dann noch mal mit Sylvia und Shani an den Strand. Die Zwei hatten wie immer einen rießen Spaß und wir haben die schöne Kulisse und die frische Luft genossen.



Auf der Rückfahrt wurde es dann wirklich anstrengend. Nach 2,5 Std. hatten wir aufgrund des Reiseverkehrs noch nicht mal Hamburg erreicht. Also haben wir uns kurzentschlossen bei unseren lieben Freunden einquartiert. Es war eine Überraschung, da Sabine in dieser Nacht auch noch Geburtstag hatte und wir somit wieder einmal einen Grund zum feiern hatten. Ben und Benny haben sich in kürzester Zeit prima verstanden und haben sich im großzügigen Garten von Rainer und Sabine erst mal ausgepowert. Am Morgen haben wir uns dann nach einem Kaffee auf die Heimreise gemacht. War für ein Städtewochenende: Schwerin-Rostock-Hamburg. Das alles würden wir wahrscheinlich ohne die Ausstellerei nicht erleben. Und somit ist auch die Antwort auf die häufige Frage "Warum macht ihr das eigentlich?" geklärt...



1. Oktober 2007

Ben´s Mama ist sich sicher: "Ich fress nicht mehr für mich allein!"


Wir freuen uns mit Sylvia über die Trächtigkeit von Nubia. 

Und wer unseren Ben kennt, weiß daß das Ergebnis zwischen Hintza und Nubia einfach brillant ist. Und ich spreche hier nicht nur von Äußerlichkeiten. Ben besticht durch sein Wesen. Er hat ein großes Herz und sprüht nur so vor Lebensenergie. Er spricht eine klare Sprache und erwartet das auch von uns. Wir schätzen seine Ehrlichkeit, seine Unerschrockenheit und seine Gelassenheit. Mit ihm könnten wir Pferde stehlen. Ben ist nicht nur ein Familienteil von uns, sondern auch unser Freund. Wir vertrauen ihm - er vertraut uns!

17. September 2007

Gestern sind wir zurück gekommen. Leider ging die Woche soooo schnell vorbei. Wir hatten eine tolle Stimmung in der Gruppe und die Hunde hatten natürlich viel Spaß. Ein ganz großes Lob geht an unsere Trainerinnen der Hundeakademie! Ulli und Swantje haben alles prima organiesiert und sind auf alle "Problemchen" gezielt eingegangen. Neben den Trainingseinheiten haben wir viele Spaziergänge am Strand gemacht und mit unseren Hunden im Anschluß die Kneipen- und Kaffeewelt rund um und in Heiligenhafen unsicher gemacht. Sobald ich die Bilder sortiert habe, werde ich sie natürlich in meinem Bilderbuch veröffentlichen. Alle Kursteilnehmer erhalten logischerweise eine exklusive DVD mit den Beweisen...

 

07. September 2007

Nun sind wir zurück aus unserem Urlaub. Wir haben viele liebe Menschen kennen gelernt und mit alten Freunden und Bekannten viele spannende, lustige und ereignisreiche Tage verbracht.

Wir haben einen neuen Ruhepol in Welten gefunden - befindet sich im südlichsten Burgenland - in dem all unsere Urlaubsvorlieben vereint wurden. Ein traumhaftes Ferienhaus mit fast 2 ha eingezäuntem Grundstück, liebe Gasteltern, eine schöne Landschaft und einfach nur Ruhe. Ben fand es super, Morgens Pferde zu jagen und Mittags mit seiner Freundin zu spielen. Also - es war einfach für alle was dabei!

Kleine Abkühlung bei heißem Wetter...
ein Bild
ein Bild

Zu Beginn unserer Reise waren wir in Oberwart und Ungarn zur Ausstellung. Ben machte trotz fast 40 C° seine Sache wieder super. In Oberwart wurde er mit einem V2 belohnt und in Urgarn sogar mit dem 1. Platz. Zu den einzelnen Ausstellungen berichte ich wie gewohnt wieder unter "Ausstellung".

So, nun geht der Alltagsstress wieder los und ich muß mich jetzt erst mal durch die Papierberge wühlen.

16. Juli 2007

Eine stressige Woche mit einem hoffenlich erholsamen Ausgang steht  uns bevor. Am Donnerstag geht es nach der Arbeit ab "Richtung Süden"! Unser Ziel ist das südliche Burgenland, Wien und mal wieder Mörbisch am Neusiedler See. Unsere erste Station wird allerdings Passau sein - da wir an unserem geliebten Nudellokal leider nicht vorbei kommen. (Eigendlich wollen wir einfach nicht so eine lange Strecke fahren und machen hier eine Nacht Halt.)

Ich freue mich auf jeden Fall schon riesig, endlich mal wieder aus dem Alltag zu entfliehen und mit meinen zwei Jungs eine schöne Zeit zu verbringen. Hoffentlich spielt das Wetter weiterhin mit - ansonsten finden wir auch eine erholsame Lösung ;o)

 

 

07. und 08. Juli 2007

 Das Wochenende haben wir in Meisdorf auf der Ausstellung in einem tollem Schloßambiente verbracht. Das Wetter hat zum Glück mitgespielt und wir konnten die Parkanlage wirklich geniessen.

ein Bild  
Ben war wieder sehr erfolgreich - weitere Infos dazu unter Ausstellung.

04. bis 10. Juni 2007

Nachdem ich um 12.30 Uhr den Verlußt (eher grobes Entfernen) eines Backenzahn´s bekannt geben mußte, hat sich unsere Abreise doch um 2 Stunden verzögert. Aber dann ging es los! Vollgepackt und bester Stimmung Richtung Elsass - besser gesagt Wissembourg. Unser erster Stellplatz am Fluß war schnell gefunden und Ben machte es sich zur Aufgabe, alles was sich den Womos näherte zu verbellen...super Ben!
ein Bild

Anschließend ging es quer durch die Vogesen über Saverne Richtung Colmar und wieder zurück. Täglich eine kleine Etappe und dank der fast immer deutlich sprechenden Navigatorin "Anja" haben wir auch immer die gewünschten Plätze gefunden. (Wirklich sie hat es super gemacht)

Ben wurde von Tag zu Tag ruhiger - oder müder. Ab dem zweiten Tag, hat er das untere Bett zu seinem persönlichen Schlafplatz ernannt und diesen sogar während der Fahrt mit vollem Magen eingenommen. Keine Ahnung wie man das aushält bei dem Gewackel...naja ist halt Ben.

Generell kann man Ben nun die Campingtauglichkeit aussprechen. Er hatte auch ständig einen guten Lehrer dabei. Scooby als absolutes Vorzeigemodell, der noch nicht mal die vorher festgelegte Grenze rund um die Womos verlässt - unglaublich!

Wir haben schöne Burgen besichtigt und herrliche Spaziergänge durch die Weinberge gemacht. Eine Weinprobe mit anschließendem Einkauf konnten wir natürlich nicht auslassen und auch den Elsässer Schnaps haben wir für zu Hause gebunkert.

Toll war bei all unseren Besichtigungen die Selbstsicherheit von unseren Hunden. Ben hat uns absolut überrascht, als er mit einer Selbstverständlichkeit über eine frei hängende Stahltreppe, die eigentlich nur aus Metallgittern bestand, einfach mal 40 Stufen hochkletterte. Scooby wurde von den Touris fotografiert, wie er brav vor dem Schnapsladen auf uns gewartet hat und sich trotzt Lockattacken keinen cm bewegt hat. Ich könnte jetzt noch viele Situationen schildern, aber ich sag einfach mal:  Wir sind stolz auf unsere Zwei!

Die Zweibeiner haben sich 7 Tage lang köstlich amüsiert und sind sich gar nicht auf den Wecker gegangen. Einigkeit auf allen Ebenen! Naja wenn vier Genießer unterwegs sind, was soll da noch schief gehen.

Resümee des Urlaubs: SUUUUUPPPPPEERRR!
ein Bild

Weitere Bilder findet man im Bilderbuch...

04. Juni 2007

Wir sind dann mal weg!

Heut gehts endlich los - ab in den Elsaß. Nachdem wir keine Zeit hatten etwas zu planen, wird es heute wirklich spannend wie, wann und warum wir überhaupt weg kommen. Aber das macht einfach mal wieder unsere Lebensart deutlich: Chaotisch organisiert - aber dafür umso mehr Spaß! Wir freuen uns schon riesig - Bilder folgen in Kürze!

 

22. Mai 2007

Da Olli jetzt schon so lange beruflich unterwegs ist, hat Ben sich angewöhnt, Nachts auf Ollis Bettseite zu schleichen und es sich neben mir gemütlich zu machen. Ich muß mittlerweile lachen, wenn ich morgens durch mein Wecker geweckt werde und mir eine Hundeschnauze ins Gesicht grinst. So ändern sich die Zeiten - was vor 3 Wochen noch ein Tabu war, wird heute schamlos - nein charmevoll - ausgenutzt.

Naja - ich sehe es als kleinen Ausgleich zum abendlichen Blick von Olli. Ich schau morgens in eine feuchte Hundeschnauze - er dafür Abends am Pool über die Dächer von Kuala Lumpur.
ein Bild

Seit gestern Abend hat Olli sein Zimmer in Singapur bezogen (24. Stock) und schickt uns den City-Blick.... Wahnsinn!
ein Bild

Aber der Preis ist hoch! Ich freue mich schon riesig das Olli jetzt bald wieder nach Hause kommt. Und keine Angst - dann wird die Bettseite ganz sicher von felligen Vierbeinern befreit. 

12. + 13. Mai 2007

Ben wurde mit gerade einmal 13 Monaten in Wettringen Rassebester und somit Tagessieger von 50 gemeldeten Hunden!


ein Bild
Mehr dazu unter Ausstellung...

04. + 05. Mai 2007

Wir waren in Dortmund auf der Europasiegerschau und der Spezialzuchtschau Elsa.

Es war super schön, dass Roswita und Simba, nach einem super Training mit Sylvia, ein so gutes Team geworden sind. Also die wahren Erfolge und den Ehrenpokal für Teambildung hat somit verdient: Simba und Roswita!!!

Die kleine Shani ist jetzt auch noch Europajugendsiegerin! Herzlichen Glückwunsch Schwesterchen!

Ben hat am Samstag den zweiten Platz gemacht und somit seinen ersten Pokal bekommen. Hurra! Da können wir ja beim nächsten Mal ein Sektchen draus schlürfen

Alles weitere erfahrt ihr unter dem Punkt: Ausstellung...

01. Mai 2007

Olli sitzt in Denver und ich hatte die glorreiche Idee einen schönen 1. Mai Spaziergang mit Ben und Max zu machen. Also die Zwei morgens eingepackt und an eine schöne Stelle im Wald gefahren. Das Vergnügen (Die Hunde tobten wie wild durch das Laub, das trockene, sandige Flussbett) währte nicht lange....leider kam auf dem sandigen Weg (keine Ahnung wie man da Fahrradfahren kann) ein altes Pärchen angeradelt. Und was macht leider mein Ben: Stellen und verbellen! Oh man - der "Alte" hat Ben nartürlich schon anrennen sehen und ist schon vorher abgestiegen. Der hat vielleicht gewettert...um so lauter er wurde, umso lauter wurde auch Ben.  Es war eine absolute Katastrophe! Die ganze Sache dauerte vielleicht 30 Sekunden - die Schimpfattacken des Radlers vielleicht 5 Minuten. Es hat mir ja wirklich leid getan, dass Ben manchmal soooo bescheuert ist - aber es ist nun mal passiert. 

Ich hab dann die Hunde wieder eingepackt und bin auf unsere eingezäunte Wiese gefahren - schade um den 1. Mai.....  

Aber abgesehen davon, finde ich es einfach traurig, wie wenig Freiraum einem Hundeführer nur noch zusteht. Gerade die Einstellung der Menschen wird hier in Deutschland immer verbissener. Als wir vor 4 Wochen in Frankreich waren, hat Ben innerhalb von kurzer Zeit gelernt, dass es den Menschen egal ist, ob er angerannt kommt und bellt. Das hat es für ihn so uninteressant gemacht, dass er es einfach gelassen hat. Warum gibt es denn hier nicht auch so eine Einstellung. Man kann sicherlich die Haltungsfrage von Hunden in Frankreich in Frage stellen - Fakt ist aber, dass es dort üblich ist, dass Hunde frei laufen und auch mal bellen dürfen wenn ein Mensch in die Nähe kommt.

So - das waren einfach mal meine Gedanken im Monat Mai

14. + 15. April 2007

Ben hatte ein super erfolgreiches Wochenende in Erfurt.


ein Bild

Schon mal ein herzliches "Dankeschön" an Steffi Busch für die Bilder!

Am Samstag belegte er den 2. Platz und am Sonntag konnten wir den       1. Platz belegen - Hurrraaa unser erstes Mal - was ein tolles Gefühl.
ein Bild
ein Bild

Naja - man sieht - die Steffi hat einfach die bessere Kamera!

Ben´s Schwesterchen Shani war auch sehr erfolgreich und wurde am Samstag mit V1 bewertet und Sonntag mit V4! Wäre ja auch ein Wunder bei den Zwei wie:  "ein Arsch und ein Hintern"...

06. April 2007

Juchuuuuu - Ben hatte einen schoenen Geburtstag.
ein Bild

Er begann mit einer Hundeparty, bei der Schweinewuerste gereicht wurden - lecker! Mittags waren wir an einem wunderschoenen See spazieren und Nachmittags kamen zwei Maedels zum spielen. Die eine hat besonders gut gerochen, leider hat Aramis seine Nase immer tiefer "drinn"gehabt - falls ihr versteht was ich mein...

Abends war Ben dann soooo fertig, dass die Beine ganz schoen lahm waren, dafuer hat er um so besser geschlafen.

Die Zweibeiner haben dann die Nacht noch so wild gefeiert das sie auch ganz lange schlafen mussten....

Also alles in allem ein super Geburtstag!

05. April 2007

Lehrreiche Tage!
ein Bild

Da Ben es bisher gewohnt war, alle Vierbeiner um sich herum im Griff zu haben, sind die Tage hier sehr lehrreich. Wir konnten hier im bestehenden Rudel das erste Mal beobachten, dass Ben absolute Beschwichtigungszeichen zeigt. Genau das, was uns die letzten Wochen Sorgen gemacht hat. So hat er sich heute morgen erstmalig voellig auf den Ruecken gelegt und auch seinen Kopf komplett abgelegt.

Ebenfalls haben wir viel gelernt. Trotz dessen, dass er ueber mehrere hundert Meter hinter einem Reh herrast, wissen wir, dass er wieder zu uns zurueck kommt.

Weitere Erfahrungen bald...
ein Bild

02. April 2007

Seit 3 Tagen sind wir in Frankreich und haben uns wieder schnell an das schoene franzoesische Leben gewoehnt. Auch Ben hat sich gut eingelebt und geniesst die Weite. Nachdem nun auch Siggi aus Deutschland wieder nach Hause gekommen ist, und somit Timmy und Aramis ihre Chefin im Haus haben, darf Ben jetzt auch mit unter dem Tisch liegen. Jetzt hoffen wir nur, dass das Wetter noch ein bisschen besser wird denn der nasse Lehmboden laesst uns aussehen wie kleine Erdferkel.

Aber das ist alles nicht so schlimm - fuer uns war nur wichtig, dass wir weiterhin diesen schoenen Flecken Erde besuchen koennen.

Ich sage nur: Vive la France!
ein Bild

01. März 2007

Passiert ist zum Glück nicht wirklich was - außer, dass mich Ben zurzeit zum Wahnsinn treibt. Das Ridgebacktypische "Stellen und Verbellen" wird zelebriert und es ist unheimlich anstrengend, ihn jede Minute im Auge zu behalten um frühzeitig eingreifen zu können aber wir wussten ja vorher, was für ein Kaliber wir uns in die Familie geholt haben und es macht mal wieder deutlich, dass man einen Ridgeback nicht mit vielen anderen Rassen vergleichen kann...

Unsere Hundetrainerin faßt das Verhalten von Ben ganz nüchtern zusammen: Ein absoluter instinktsicherer Hund, der Rassetypisch reagiert und ganz klare Zeichen setzt. Für ein Hundeleben perfekt - für uns Menschen ein bißchen ungemütlich. Aber was wollt ihr?

Natürlich einen Ridgeback - denn etwas anderes würde zu uns gar nicht passen. Und da uns ja auch gelegentlich eine gewisse "Querköpfigkeit" nachgesagt wird....

...und wie sagt der afrikanischer Stamm der Bantus: "Wer seinen Hund liebt, muss auch dessen Flöhe lieben." Drückt diese Weisheit nicht wunderschön aus, dass es ein Wesenszug der Liebe ist, auch das Unvollkommene zu lieben!

27. Januar 2007

Es war sehr schön am Samstag die Geschwister von Ben zu treffen - und natürlich auch die Menschen dazu. Die Hunde haben sich alle prächtig entwickelt und die Verwandtschaft war wirklich nicht zu leugnen. Es war sehr schön Erfahrungen und Erlebisse auszutauschen und wir hoffen, das wir uns bald wieder sehen.

Hier wurde es schon wieder ruhiger - bei einem Glas Rotwein schmusten wir mit Schwesterchen Shani, Ben durfte endlich mal mitten rein und Mama Nubia bewachte die ganze Sache...oder waren es eher die Knabbereien die ihre Interesse weckte....wir werden es nicht erfahren. 

ein Bild

 


64775 Besucher (172382 Hits)
 
News
06. April 2010: Im Herzen feiern wir... *************************** 08. September 2009: In Erinnerung... ***************************** 06. April 2009: Heute wärst du 3 Jahre geworden ****************************** 08. März 2009: Schon 6 Monate ************************ 08. September 2008: Abschied ************************ 16. Juli 2008: Schwesterchen hat Liebe gemacht ************************ 05. Juli 2008: Ausstellung in Neresheim-Stetten ************************ 26. Juni 2008: Schwimmkurs vom Fellfisch ************************* 21. Juni 2008: Hurra - Ben hat seine uneingeschränkte Zuchtzulassung bestanden ************************* 16. Juni 2008: Dilute-Ergebnis unter Aktuell 2008 ************************* 31. Mai 2008: Ausstellungsbericht über die IHA Salzburg ************************* 18. Mai 2008: Urlaub im bayrischen Wald ************************* 05. Mai 2008: Sonnige Ausstellungstage in Dortmund. ************************* 13. April 2008: Erfolgreiches Wochenende in Wieselburg! ************************* 07. April 2008: Happy Birthday! ************************* 17. März 2008: Ben in Offenburg - Neues in "Aktuell 2008" ************************* 2. März 2008: Familienbesuch - Neues in "Aktuell 2008"
 
"
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=